fbpx

FAQs - BEWERBUNG

FAQs Bewerbung

Häufigste Fragen und Antworten
Bewerbungen sind jetzt offen! Du kannst jetzt Deine Bewerbung für das CW2022-Team hier ausfüllen. Alle Bewerbungen sollten bis zum 28. Januar, 23:59 Uhr Ortszeit, eingereicht werden, um berücksichtigt zu werden.

Der Charity Week Beirat sowie die nationalen oder regionalen Koordinatoren von Islamic Relief.

Bewerbungen werden unter den folgenden Gesichtspunkten evaluiert (in keiner bestimmten Reihenfolge):
  1. Hat jemand vor, langfristig Teil der Charity Week zu sein
  2. Die Fähigkeiten der Bewerbernden, die Rolle auszuführen
  3. Die Loyalität der Bewerbernden hinsichtlich der Vision
  4. Die Fähigkeit ein paar Schritte im Voraus zu denken und proaktiv zu sein
  5. Die Verfügbarkeit über das ganze Jahr hinweg – insbesondere während der Hochphase des Projekts
  6. Wird die Vergabe einer Rolle an jemanden eine Lücke im Team an anderer Stelle schaffen
  7. Wie viele Personen sich für eine ähnliche Rolle bewerben
  8. Würde diese Person gut zu denjenigen passen, die wahrscheinlich in benachbarten Rollen sind

Nicht jeder wird seine Wunschrolle oder irgendeine Rolle bekommen – und wir bitten angesichts der Anzahl an Bewerbern und der begrenzten Anzahl der verfügbaren Rollen um Verständnis.

Diese Entscheidung wird sich auch nicht auf dich persönlich beziehen, sondern darauf, dass andere unter verschiedenen Gesichtspunkten vielleicht besser für die Rolle geeignet gewesen wären.

Wir hoffen, dass die abgelehnten Bewerber dies als Chance nutzen, um ihre Fähigkeiten zu verbessern und einen Beitrag zum Projekt (oder anderen Kampagnen) zu leisten, auch wenn sie keine offizielle Verantwortung haben.

Wenn Du ein inoffizielles Feedback zu Deiner Bewerbung wünschst, dann sende bitte eine E-Mail an info@charityweek.com.

Wenn Bewerber mit einem Evaluierer verwandt oder befreundet sind, wird der jeweilige Evaluierer von der Beurteilung dieses Antrags ausgeschlossen.

Ja. Wir nehmen Deine Privatsphäre ernst und deshalb werden diese Bewerbungen nur mit denjenigen geteilt, die die Bewerbungen evaluieren.

Alle Bewerber werden bis Ende März über den Stand ihrer Bewerbung informiert

Bitte sende all deine Portfolios an info@charityweek.com mit Deinem Namen in der Betreffzeile.

Jeder ist willkommen, sich zu bewerben, egal wie viel Charity Week-Erfahrung Du hast. Jede Bewerbung wird für Ambassador-Rollen in Betracht gezogen. Operative Teamrollen erfordern vorangegangene Erfahrung.

Alle Bewerbungen für operative Rollen (mit Ausnahme von Bewerbern für kreative Inhalte) erfordern mindestens 2 Jahre Erfahrung im Charity Week-Team. Bei Bewerbungen für die Regionale Shura, wird nur 1 Jahr regionale Teamerfahrung benötigt.

” Die meisten Rollen beginnen ab März und laufen bis Dezember, wenn die CW2022 geschlossen wird.”

Eine Shura ist ein zentrales Führungsteam. In der Charity Week-Struktur gibt es drei Ebenen von Shura-Teams: Regional, National und International. Sie alle bestehen aus einem Leiter, einem stellvertretenden Leiter und den GenSecs des jeweiligen Teams.

Ja! Das Jahr beginnt mit wöchentlichen Schulungen für alle Ambassadors, gefolgt von speziellen Schulungen während des Jahres, um sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen.

Wir verstehen, dass alle Teammitglieder ihre eigenen Verpflichtungen haben (Arbeit, Universität, Schule, Privatleben) und versuchen, den Zeitaufwand für all unsere engagierten Ehrenamtlichen zu minimieren.

Eine detaillierte Aufschlüsselung des geschätzten Zeitaufwands, den Du aufbringen musst, um Deine Rolle erfolgreich auszufüllen und persönliches Wachstum zu erreichen, findest Du in den Rollenbeschreibungen.

Die Charity Week ist eine fast ausschließlich virtuell geführte Kampagne. Die Notwendigkeit zu reisen beschränkt sich auf gelegentliche Veranstaltungen wie persönliche Treffen oder lokale Besuche bei Institutionen und Personen, die an der Charity Week teilnehmen.

Nach den aktuellen COVID-Richtlinien werden die Charity Week-Teams jedoch vollständig virtuell arbeiten, sodass für kein Teammitglied (international/national/regional) eine Reise erforderlich sein wird.

Wenn die COVID-Richtlinien gelockert werden und Reisen erlaubt sind, werden alle notwendigen Reisen, wie mit der nationalen Shura in jedem Land vereinbart, erstattet.

Jeder kann bei der Charity Week mitmachen! Unabhängig von Deinem Alter oder Deiner Herkunft, ob Du Teil einer Institution/Organisation bist oder nicht, bist du willkommen, dich für das CW2021-Team anzumelden.

Wenn Du als “Participant” (Institution/Organisation oder Einzelperson) an der CW2021 teilnehmen möchtest, um gemeinsam Spenden zu sammeln, werden die Anmeldungen für CW2021-Teilnehmer offiziell im Juni starten.

Wir freuen uns sehr, dass Du der CW2022-Familie beitreten möchtest! Die Anmeldung von Institutionen für CW2022 wird offiziell im Juni starten! Du kannst eine E-Mail an info@charityweek.com senden, wenn Du weitere Fragen zur Anmeldung hast.

Der Begriff “Participant” (Teilnehmer) umfasst alle Menschen jeden Alters und Hintergrunds, die an der eigentlichen Charity Week teilnehmen – unabhängig davon, ob sie Teil einer Institution/Organisation sind oder nicht.

“Participants” (Teilnehmer) können an der CW2021 mitwirken, indem sie ihre Challenges durchführen, ihre eigenen Veranstaltungen organisieren usw., um gemeinsam Spenden zu sammeln.

Die Charity Week Ambassadors (Botschafter) sind das Herzstück des Charity Week Teams und verantwortlich für die 1-zu-1-Unterstützung und Anleitung aller teilnehmenden Personen und Institutionen.

Die Rollenbeschreibung für Ambassadors bietet eine detaillierte Aufschlüsselung der Aufgaben, die mit dieser Rolle verbunden sind.

Während der CW2020 haben sich interessierte Gruppen für die Charity Week vergrößert und wir hatten zusätzlich Tausende von individuellen “Teilnehmern”, die bspw. eigene Challenges durchgeführt haben.

Auf internationaler Ebene umfasst der Participation Support die Unterstützung sowohl von Institutionen/Organisationen als auch von Einzelpersonen.

Das ganze Jahr über wird sich das Participation Support Team darauf konzentrieren, alle Teilnehmenden zu unterstützen und sicherzustellen, dass wir die Botschaft der Einheit an so viele Menschen wie möglich weitergeben können.

Die Rollenbeschreibung für den Participation Support enthält eine detaillierte Aufschlüsselung der Aufgaben, die mit dieser Rolle verbunden sind.

Diese Rolle eignet sich am besten für Personen, die über umfangreiche Erfahrungen in der Charity Week Struktur verfügen.

Die Unterstützung von Institutionen ist der Kern dessen, was wir bei Charity Week tun, und unsere Teams sind so strukturiert, dass alle Rollen in die Unterstützung unserer Institutionen einfließen.

Da jedoch die Zahl der teilnehmenden Einzelpersonen und Gruppen gewachsen ist, haben wir dieses Konzept auf jede Organisation und Einzelperson, die teilnimmt, ausgeweitet.

Daher heißt es jetzt Participation Support und jeder, der in diesem Team ist, wird als Ambassador (Botschafter) gesehen.

Ja. Das Team, das früher als “Regional Institutional Support” bekannt war, wurde nun durch die Ambassadors ersetzt, die den teilnehmenden Gruppen 1-zu-1-Unterstützung und Beratung bieten.

Die Stellenbeschreibung der Ambassadors enthält eine detaillierte Aufschlüsselung der Aufgaben, die mit dieser Rolle verbunden sind.

Jede Abteilung wird mehrere zugewiesene Teammitglieder haben, die jedes Land vertreten. Es wird klare Kommunikationskanäle zwischen der nationalen Shura und den Abteilungsvertretern für das jeweilige Land geben, um die laufenden Aufgaben der Abteilungen zu verstehen.

Alle Abteilungsaufgaben werden auf internationaler Ebene zugewiesen, jedoch ist die nationale Shura für die Verfolgung und Pflege der Abteilungsaufgaben verantwortlich.

Der Country Support besteht darin, neben der internationalen Shura der nationalen Shura eines Landes zusätzliche Unterstützung und Beratung bei spezifischen Problemen zu bieten.

Diese Rolle eignet sich am besten für Personen, die umfangreiche Erfahrungen in der Charity Week Struktur haben.

Die nationale Shura ist für die Leitung und Unterstützung ihres Nationalen Teams verantwortlich.

Der Country Support bietet der Nationalen Shura zusätzliche Unterstützung und Anleitung bei spezifischen Problemen, die während des Jahres auftreten können.

Scroll to Top